Deutsch
English
Русский

Verantwortlich:

Grundlagenorientierte Schlaganfallforschung

Komplementär zu dem o.g. klinischen Leistungsspektrum (incl. klinischer Studien) besteht an der Klinik eine experimentelle Schlaganfall-Arbeitsgruppe mit dem Ziel, molekulare Mechanismen der Entstehung von Thromben an arteriosklerotisch veränderten Carotisplaques näher zu charakterisieren. In eigenen Untersuchungen konnte die wichtige Rolle von Immunzellen und von diesen gebildeten gerinnungsaktivierenden Molekülen, wie Tissuefaktor, bei der Destablisierung von Stenosen der Arteria carotis interna belegt werden (Übersicht bei Stoll & Bendszus, 2006). Ein weiterer zentraler, in den hiesigen SFB688 eingebetteter Forschungschwerpunkt beschäftigt sich mit den Mechanismen der sekundären Infarktausbreitung in der Reperfusionsphase bei thrombembolischen Schlaganfällen. Wir konnten erstmalig die pathophysiologische Rolle des extrinsischen Gerinnungssystems (Hageman-Faktor) bei der intravasalen Thrombenbildung in der cerebralen Mikrozirkulation belegen (Kleinschnitz et al., 2006). Zu Details sei auf die Seite der  AG Schlaganfall / Neuroimaging / Neuroinflammation verwiesen.